Die Unternehmensberatung mit dem Kick

KICK ist ein Beratungs- und Trainingsunternehmen, das sich auf die Themen Projektmanagement, Changemanagement und Performance Improvement spezialisiert hat. Für unsere Auftraggeber führen wir Projekte, Workshops und Trainings innerhalb und außerhalb Deutschlands durch.

Wir sind in der Lage, auf Konzernebene oder in großen Institutionen eine hohe Schlagzahl von Fortbildungen, Trainings und Workshops durchzuführen, finden als erfahrene Berater aber auch in mittelständischen Unternehmen die richtigen Stellschrauben, um notwendige Veränderungen erfolgreich anzustoßen und zu verankern.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Konzeption und Durchführung von Seminaren, Workshops und Fortbildungsprogrammen und die Begleitung von Veränderungsprozessen. Wir glauben, dass wir auf diesen Gebieten über eine hohe Kompetenz verfügen. Die vielen positiven Feedbacks unserer Auftraggeber bestätigen uns in dieser Annahme.

Unser Team ist interdisziplinär aufgestellt. Es besteht aus Sozialwissenschaftlern, Ingenieuren und Betriebswirten. Wir legen Wert darauf, dass die Kick’er mit mehr als nur einer Rolle vertraut sind und verschiedene Perspektiven einnehmen können. Die meisten unserer Experten haben sowohl Trainings-, als auch Moderations- und Beratungserfahrung.

Wir arbeiten mit Power, Humor und Freude für unsere Kunden.
Der Name »KICK« ist für uns Programm -
Wir wollen Anstöße geben, Energie freisetzen und Mut machen.

Das Unternehmen ist im Jahr 1999 von Uta Sudermann, Jan Mees und Wolfgang Schoppenhorst gegründet worden. Ein langjährig erprobtes Netzwerk von Freiberuflern wurde in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt. Zu den drei Gründungsgesellschaftern kamen zunächst Andreas Engelsberger und Dr. Hein-Peter Landvogt und später Markus Stöhr und Corinna Claussen hinzu.

Beides. Darin sehen wir unsere besondere Stärke. Erst das Wechselspiel zwischen Beratung und Training führt zur Leistungssteigerung im Unternehmen. Die gegenseitige Durchdringung zeigt sich beispielhaft im Modell des TrainShops - einer Mischform zwischen TRAINing und WorkSHOP. Wissensvermittlung und Lösung von konkreten Alltagsproblemen werden unmittelbar miteinander verknüpft.

Wir denken projekt- und umsetzungsorientiert. Wir haben ein gutes Gefühl für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse und können realistisch einschätzen, welche Ressourcen und Zeiten nötig sind, um zum Ziel zu kommen. Widerstände und Konflikte sind uns nicht fremd; wir gehen gemeinsam mit den Auftraggebern "durch dick und dünn".

Langfristig wollen wir uns die Position des "internen Externen" erwerben. Das heißt: wir identifizieren uns mit den auftraggebenden Unternehmen, haben aber trotzdem den nötigen unabhängigen Blick von außen.

Für unsere international tätigen Auftraggeber arbeiten wir in verschiedenen Sprachen: auf Englisch, Französisch und Chinesisch.

SCHON GEWUSST?

Übrigens: der Name wurde aus dem Begriff des „Kickoffs“ abgeleitet. Wir wollen Dinge anstoßen, Menschen in Bewegung bringen – und dazu den notwendigen KICK vermitteln

Wolfgang Schoppenhorst
Geschäftsführender Gesellschafter