Worte sind Schall und Rauch

Was zählt, sind Tatsachen und nachvollziehbare Ergebnisse. Hier in unseren Referenzen finden Sie eine Auswahl von Projekten, die wir erfolgreich durchgeführt haben.

Auch wenn Ihre Branche an dieser Stelle keine Erwähnung findet, es lohnt sich immer, bei Fragen zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens oder Ihrer Institution das direkte Gespräch mit KICK zu suchen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Automobilindustrie

Unterstützung bei der Strategieentwicklung und begleitendes Change Management in der Umsetzung

So sind wir vorgegangen:  

Zu Beginn stand eine umfassende Explorationsphase mit 50 Interviews über alle Hierarchieebenen. Aus den Erkenntnissen wurde eine Prozessarchitektur entwickelt, die regelmäßige Strategie-Workshops mit dem Managementteam vorsah und mehrere Kaskaden-Workshops mit den Führungskräften aller Hierarchieebenen. Auf diese Art und Weise wurden alle 400 Führungskräfte des Standortes einbezogen und aktiviert.

Ergebnis
Durch diesen Prozess wurde eine gemeinsame Zielausrichtung im Werk hergestellt, die horizontale Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen verbessert, sowie die Offenheit gegenüber Veränderungen grundsätzlich erhöht.

Automobilindustrie

Moderation bei der Entwicklung einer Bereichsstrategie und Begleitung bei der anschließenden Reorganisation

So sind wir vorgegangen:  

Die Strategie wurde in einer Serie von Workshops mit dem Management-Team erarbeitet; dabei kam u.a. die Methode des „Visual Recordings“ zum Einsatz. Um die Strategie zum Leben zu erwecken, musste die Aufbauorganisation verändert werden. Davon waren ca. 500 Führungskräfte und Mitarbeiter betroffen. KICK entwickelte zusammen mit dem Kunden ein Change Management-Vorgehen für diesen sensiblen Prozess und unterstützte mit insgesamt 4 BeraterInnen die flächendeckende Umsetzung und anschließende Feinjustierung der neuen Strukturen. 

Ergebnis
Durch die strukturierte und abgestimmte Change-und Kommunikations-Strategie konnten die wesentlichen Stakeholder inkl. Sozialpartnern für das Vorhaben gewonnen werden. Die komplexe Reorganisation wurde planmäßig in kurzer Zeit durchgeführt.

Automobilindustrie

Konzeption, Roll-Out und Durchführung einer internationalen konzernweiten Projektmanagement-Qualifizierung mit 3 integrierten Leveln

So sind wir vorgegangen:  

  • Erstellung des Rahmenkonzepts und der Detailkonzepte
  • Pilotierung der Programme in Europa, Asien-Pazifik und Amerika 
  • Internationale Aus- und Weiterbildung von Trainern
  • Integration einer Projektmanagerlaufbahn parallel zur Führungslaufbahn
  • Implementierung der konzerninternen Examinierung
    Level 1: Project Management Fundamentals (PMF) – Deutsch/Englisch
    Level 2: Certified Project Manager (PMQ-CPjM) – Englisch
    Level 3: Certified Programm Manager (PMQ-CPgM) – Englisch

Ergebnis
Basierend auf international definierten Kompetenzprofilen gibt es nun eine Laufbahn für Mitarbeiter und Führungskräfte in Projekten, die systematisch mit den HR-Prozessen „Recruiting“ und „Personal Development“ verknüpft ist. Alle Programme basieren auf PM®-Standard und fordern auf Level 2 & 3 neben dem internen Examen eine externe Zertifizierung. (PMI®, PMP® oder PMgP®)

Automobilindustrie

Entwicklung, Implementation und (dauerhafte) weltweite Durchführung eines Development Centers für Projektmanager zur Karriereentwicklung 

So sind wir vorgegangen:  

  • Entwicklung und Abstimmung eines Konzepts zur weltweiten Anwendung
  • Organisation der Veranstaltungen
  • Erstellung und Versand der Unterlagen für die Durchführung
  • Durchführung des Assessments: Selbst-/Fremdbewertung, Assessment, Auswertungsgespräche (pro Gruppe)
  • Erstellung eines Berichtes oder Gutachtens mit den Entwicklungsmaßnahmen
  • Besprechung der Ergebnisse mit den TN (Einzelgespräche) 

Ergebnis
Auf der Basis der quantitativen Personalplanung und des individuellen Feedbacks werden die Teilnehmer in ihrer persönlichen Weiterentwicklung unterstützt und mit maßgeschneiderten Maßnahmen in die Funktion/Rolle entwickelt. Auf der Basis anonymer quantitativer und qualitativer Auswertung können nun sehr gezielt Maßnahmen zur Organisationsentwicklung im Bereich Projektmanagement erfolgreicher durchgeführt werden.

Automobilzulieferer

Development Center für Projektleiter zur individuellen Standortbestimmung inkl. Feedback und Entwicklungsempfehlungen sowie zur Gewinnung eines Überblicks über Potentiale im Pool der Projektleiter  

So sind wir vorgegangen:  

Das Verfahren wurde in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber entwickelt; die Beurteilungskriterien spiegeln die im Konzern definierten Anforderungen an Projektleiter wider, die Aufgabenstellungen bilden typische Herausforderungen an die Zielgruppe ab und machen Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbst-Kompetenzen beobachtbar. Die Teilnehmer bekommen Feedback bereits während des Verfahrens. Im Anschluss erhalten sie eine ausführliche Feedbackunterlage, die gemeinsam mit ihren Führungskräften im Gespräch erläutert wird. Der Gesamtüberblick entsteht durch überindividuelle, anonyme Aufbereitung der Beurteilungsergebnisse und ermöglicht Hinweise zur Optimierung der Projektleiterausbildung im Unternehmen.   

Ergebnis
Nach der Pilotierung mit drei Durchläufen erfolgte der Rollout im auftraggebenden Unternehmensbereich zunächst in Deutschland, danach in internationalen Standorten. Zwischenzeitlich wurde das Verfahren in einem weiteren Unternehmensbereich mit den erforderlichen Anpassungen etabliert und ebenfalls national und international durchgeführt. National haben bisher ca. 135 Projektleiter, international ca. 50 Projektleiter systematisches Feedback und Empfehlungen für ihre weitere Projektleiterlaufbahn erhalten.