Worte sind Schall und Rauch

Was zählt, sind Tatsachen und nachvollziehbare Ergebnisse. Hier in unseren Referenzen finden Sie eine Auswahl von Projekten, die wir erfolgreich durchgeführt haben.

Auch wenn Ihre Branche an dieser Stelle keine Erwähnung findet, es lohnt sich immer, bei Fragen zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens oder Ihrer Institution das direkte Gespräch mit KICK zu suchen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

öffentlicher Dienst / Landesministerium

Konzeption und Durchführung von Führungsfeedbacks

So sind wir vorgegangen:  

Mit dem Personalbereich wurden das Vorgehen und der Feedbackfragebogen entwickelt und abgestimmt. Die Beteiligten wurden sorgfältig über Zielsetzung und Einzelschritte des Verfahrens informiert. Ein den Richtlinien des Datenschutzes entsprechendes Onlinetool wurde eingesetzt, um die anonymen Umfragen durchzuführen. Die Ergebnisse wurden mit Feedbackgebern und Feedbacknehmern in moderierten Workshop besprochen. Bei Bedarf wurden konkrete Optimierungsmaßnahmen vereinbart.

Ergebnis
Erkenntnis der Führungskräfte bezüglich Selbst- und Fremdbild und Reflexion ihres Führungsverhaltens. Gesamtauswertung für das Ministerium mit Hinweisen zur Führungskräfte- und Organisationsentwicklung.

öffentlicher Dienst / Bildungsministerium auf Landesebene

Beratung der Projektgruppe „Schulstrukturreform“ und Unterstützung bei der Einführung einer neuen Schulform

So sind wir vorgegangen:  

Wir haben die Projektgruppe in methodischen Fragen der Projektplanung, -steuerung und -organisation beraten. Darüber hinaus haben wir eine Serie von Großveranstaltungen mit Schulräten, Schulleitern und anderen Stakeholdern durchgeführt. Dabei wurden zu Beginn eher Grundlageninformation vermittelt, in der nächsten Stufe wurden Umsetzungsmodelle aufgezeigt und geteilt.

Ergebnis
Die sorgfältige Vorbereitung und aktivierende Moderation der Großveranstaltungen hat wesentlich zur erfolgreichen und zeitgerechten Einführung der neuen Schulform beigetragen. 

Öffentlicher Dienst / Ministerium auf Landesebene

Stärkere Ausrichtung einer Abteilung auf strategisch-konzeptionelle Tätigkeiten

So sind wir vorgegangen:  

Am Anfang stand eine sorgfältige strategische Analyse der wichtigsten Handlungsfelder. Die Analyse erfolgte in Workshops unter Verwendung der SWOT-Methodik. In den Workshops wurde deutlich, welche Aufgaben zukünftig höhere Priorität bekommen sollten. Da keine zusätzlichen Ressourcen mobilisiert werden konnten, war es erforderlich, Kapazitäten auf die prioritären Aufgaben zu verschieben. Zur Flankierung dieser internen Veränderung wurden Methoden aus dem Change Management und aus dem Coaching eingesetzt. Während des gesamten Veränderungsprozesses fand eine enge Abstimmung mit der übergeordneten Führungsebene, dem Mitbestimmungspartner und den Führungskräften der Abteilung statt; es wurde großer Wert auf eine sorgfältige und regelmäßige Information aller Mitarbeiter gelegt.

Ergebnis
Die Voraussetzungen für eine verstärkte Ausrichtung auf strategisch-konzeptionelle Tätigkeiten wurden geschaffen. Die Abteilung ist besser als zuvor aufgestellt, ihre Kernaufgaben zu erfüllen.

Öffentlicher Dienst / Verwaltung

Beratende Unterstützung bei der Analyse der Ausstattung von Organisationseinheiten verschiedener Bezirke sowie Definition von Leistungsstandards

So sind wir vorgegangen:  

Als erster Schritt haben wir den Kunden bei der Projektdefinition, -organisation und -planung unterstützt und eine mit allen Stakeholdern abgestimmte Projektvereinbarung erarbeitet. Unsere Rolle war die Prozessunterstützung und -moderation sowie die Entwicklung aller Formate für die Erhebung und Auswertung von Daten. Die Organisationseinheiten verschiedener Stadtbezirke haben selbst ihre Ist- und Soll-Ausstattung je Aufgabengebiet definiert. Dies geschah in moderierten bezirks- bzw. fachbereichsspezifischen Workshops. Die von uns erstellte Zusammenfassung wurde wiederum von den Fachbereichen ausgewertet und Handlungsempfehlungen für die Politik herausgearbeitet und abgestimmt.

Ergebnis
Eine konsolidierte Ist- und Soll-Ausstattungsanalyse aller Bezirke mit abgestimmten Handlungsempfehlungen für die Politik zur Optimierung der Ist-Situation. Als Nebeneffekt ist die Steigerung der Zusammenarbeitsbereitschaft zwischen den Bezirken zu nennen.